Zulassungsvorabklärung

Sie werden auf der nächsten Seite auf das Formular weitergeleitet. Bitte lesen Sie alle Informationen genau, bevor sie mit der Vorabklärung starten.

1. Checkliste zur Vorabklärung

Hinweis: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie vor der dem Ausfüllen die Vorabklärung folgende Unterlagen im Format PDF griffbereit haben und laden Sie diese bei "Zusatzangaben" hoch:

  • eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ), eine gymnasiale Maturität, eine Fachmaturität, einen Fachmittelschulausweis oder einen gleichwertigen Abschluss
  • Ausweis über die erfolgreiche Zertifikatsprüfung PersonalassistentIn HRSE oder einer Schule mit Äquivalenz
  • Arbeitszeugnisse oder -bestätigungen für den Nachweis von 4 Jahren Berufserfahrung, davon mind. 2 Jahre qualifizierte HR-Praxis gemäss Berufsbild
  • Lebenslauf
  • Zahlungsbeleg Vorabklürungsgebühr von CHF 70.00

2. Vorabklärungsgebühr

Ihre Zulassung wird erst geprüft, wenn Sie die Gebühr von CHF 70.– bezahlt haben.

Bitte legen Sie die Zahlungsbestätigung bei (Abschnitt Einzahlungsschein oder Online-Zahlungsbeleg).

IBAN CH16 0900 0000 8775 9862 8
Schweizerischer Trägerverein für Berufs- und
höhere Fachprüfungen in Human Resources
8021 Zürich

3. Zusatzinformationen zu den Zulassungsbedingungen

  • Die Vorbildung und die Berufspraxis müssen zum Zeitpunkt der Prüfung nachgewiesen werden.
  • Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen in ihrem Tätigkeitsbereich eine Vollzeit-Berufspraxis nachweisen;
    Beispiel:
    --> 24 Monate zu 100 %
    oder die gleiche Tätigkeit anteilsmässig auf Teilzeitbasis, z.Bsp.:
    --> 48 Monate zu 50 %
  • Wer über keinen Abschluss im Sinn von Ziff. 3.31 a) verfügt, kann bei der Prüfungskommission einZulassungsgesuch einreichen (gemäss Prüfungsordnung, Ziff. 2.21 g).
  • Die Kandidatinnen und Kandidaten können pro Prüfungsjahr eine Fachrichtung absolvieren (Ziff. 6.61 derPrüfungsordnung).
  • Die Berufspraxis im Ausland wird wie diejenige in der Schweiz vollumfänglich anerkannt.
  • Praktika werden pro rata temporis zur Berufspraxis angerechnet, wenn sie nach dem Abschluss eines EFZ bzw.einer Matur absolviert wurden.